Neuigkeiten

ITB-Award für Annette Langen und FelixITB-AWARD für Felix


Am 7. März 2014 wurden die Felix Bücher mit dem ITB-Award ausgezeichnet. In der Begründung der Jury hieß es:

„Seit nunmehr 20 Jahren begibt sich Felix, der Hase, auf Weltreise und bezaubert Kinder wie Eltern mit seinen Reiseerlebnissen. Kinder lernen mit Felix, sich für ferne Länder und Kulturen zu interessieren und tolerant miteinander umzugehen. Felix schließt unterwegs viele Freundschaften und schreibt Briefe, in denen er von seinen spannenden Erlebnissen berichtet. Die Bücher und Hörbücher der Kinderbuchautorin Annette Langen und der Illustratorin Constanza Droop machen Lust auf Reisen und sind zudem pädagogisch wertvoll. Sie eignen sich zum Vorlesen für Kinder ab 5 Jahren.”

Felix nahm den ITB-AWARD in der Kategorie ‚Reisebücher für Kinder’ in Berlin entgegen.

 

Felix und sein ITB Award 



Felix im MuseumFelix im Museum


5. Dezember 2013 bis 26. Januar 2014

Seit nunmehr 20 Jahren schreibt der Hase Felix Briefe aus aller Welt. Neugierig geht er auf Reisen und entdeckt fremde Länder und Kulturen. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der Originalzeichnungen und spannendsten Briefe aus den beliebten Kinderbüchern der Autorin Annette Langen und der Illustratorin Constanza Droop. Besucher haben die Möglichkeit, in den Felix-Büchern zu schmökern, eine eigene Briefmarke zu gestalten und dem Hasen persönlich einen Brief zu schreiben.

Der Hase Felix reist gerne um die ganze Welt. Auf seinen Reisen lernt er Kinder aus verschiedenen Ländern kennen und erfährt wie sie leben. Er erlebt spannende Abenteuer und besucht ferne Länder, Städte und Sehenswürdigkeiten. Davon berichtet er in seinen Briefen an seine Besitzerin und Freundin Sophie in Münster.

Erfunden hat den kleinen Kuschelhasen die Kinderbuchautorin Annette Langen. Gezeichnet wurde er von Constanza Droop. Viele der Originalzeichnungen sind zusammen mit den Briefen zu sehen.

Alle kleinen und großen Besucher sind herzlich eingeladen, mit Felix auf Weltreise zu gehen. Eine große Weltkarte zeigt, wo der kleine Hase überall schon war, und seine Briefe erzählen die Geschichten dieser Reisen. An einer Schreibstation können Briefe und Mails an Felix persönlich geschrieben und abgeschickt werden – Antwort garantiert!

Quelle: Museum für Kommunikation Frankfurt



Urkunde für FelixFelix ist SOS-Kinderbotschafter


Im August 2013 feierten die SOS–Kinderdörfer weltweit mit dem Hasen

Münster, 6.8.2013. Seit fast 20 Jahren reist Felix der Hase um die Welt. Neugierig entdeckt er fremde Kulturen. 1994 erschien das erste Buch "Briefe von Felix" im Coppenrath Verlag. Seither bringt er mit seinen Geschichten die weite Welt in die heimischen Kinderzimmer. Dies blieb auch den SOS–Kinderdörfern nicht verborgen. "Felix erklärt Kindern die Welt – einfach und sehr liebevoll. SOS–Kinderdörfer gibt es weltweit in 133 Ländern. Zuneigung und Bildung sind dort ein hohes Gut. Deshalb passt Felix wunderbar zu uns", sagt Louay Yassin, Pressesprecher der SOS–Kinderdörfer weltweit. Am vergangenen Wochenende wurde der Hase im SOS–Feriendorf Caldonazzo/Italien in einer feierlichen Zeremonie zum offiziellen Kinderbotschafter ernannt. Helmut Kutin, Präsident des internationalen Feriendorfs, freute sich, dass der Kuschelhase in Lebensgröße bei den heißen Temperaturen gut am Caldonazzo–See angekommen war. Er übergab die offizielle Ernennungs–Urkunde und Kinder aus Italien, Ungarn, Österreich, Polen, Russland und Spanien schenkten Felix zum Abschluss Bilder, in denen sie ihre Heimat vorstellen.

Die Ernennung zum SOS–Kinderbotschafter kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, denn im kommenden Jahr wird der Hase Felix 20 Jahre alt! "Es macht mich stolz, dass Felix diese Aufgaben übertragen bekommen hat", sagt Verleger Wolfgang Hölker. "Mit solch einer Auszeichnung hätte ich 1994 nicht gerechnet." Autorin Annette Langen und die Illustratorin Constanza Droop sahen aber bereits damals in dem reiselustigen Hasen einen "Botschafter für Kinder aus aller Welt". "Er ist weltoffen und tolerant", sagt Annette Langen über Felix. "Er trifft Menschen überall auf der Welt und erfährt, wie sie leben." In 29 Ländern sind die Bücher von Felix bisher erschienen. In Israel war er sogar monatelang auf der Bestsellerliste und trug seinen Teil zur Völkerverständigung bei.

Felix’ Weltoffenheit und das Interesse für fremde Kulturen entsprechen auch dem Grundprinzip der SOS–Kinderdörfer, die in Afrika, Asien, Amerika und Europa vertreten sind. Hermann Gmeiner, Gründer der SOS–Kinderdörfer, pflegte zu sagen: "Gutes tun ist leicht, wenn viele helfen." Er legte 1949 den Grundstein für die heute 545 SOS–Kinderdörfer auf der ganzen Welt.

Hase Felix



Sie sehen 11 - 13 von 13 Artikeln | Seite 3 von 3